Was gibts neues

Kurabgabensatzung der Stadt Mirow

Veröffentlicht am 02.03.2022

Liebe Gäste,

 

gestern war es endlich soweit - das Normenkontrollverfahren zur Kurabgabensatzung in Mirow vor dem OVG in Greifswald wurde verhandelt.

 

Das Gericht hat festgestellt, dass die Satzung nichtig ist!!! Das heißt, sie war nie existent!!

Wir freuen uns riesig, dass das Gericht das so festgestellt hat und Bedanken uns bei unseren Gästen, die an unserer Seite gestanden haben und an uns geglaubt haben.

 

Zu den Auswirkungen können wir leider noch nichts sagen. In etwa 14 Tagen erwarten wir die schriftliche Urteilsverkündung des Gerichtes und dann werden wir auch sehen, wie die Stadt Mirow sich positioniert und was das alles für die neue Saison bedeutet.

 

Ein umfassenden Rundbrief an alle betroffenen Gäste machen wir, sobald wir auch etwas mitteilen können. Auf jeden Fall sind wir froh, dass der Kampf sich gelohnt hat und wir gewonnen haben!!!

 

Wir freuen uns auf eine neue Saison -

Eure Familie Mottkowski vom "Ferienidyll am Rätzsee - Camping bei Motte"

Zuletzt geändert am: 02.03.2022 um 11:37

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Der mit dem Bär reist
von Gast am 08.03.2022 um 10:23
Ich freue mich über den Sieg über die Obrigkeit und Willkür der Kommune. Man kann nur hoffen das dies für eine lange Zeit so bleibt. Ich habe die Ohren steif gehalten und habe Recht damit gehabt. Freue mich auf den kommenden Sommer
jetz fordern sie wieder…
von Gast am 12.04.2022 um 15:50
Wir haben heute wieder 2 Briefe vom Amt bekommen. Das Bußgeldverfahren sei eingestellt, aber die ursprünglichen zweimal 90 Cent fordern sie wieder ein. Und dafür wieder zweimal 85 Cent Porto. Abgesehen davon, daß die Ungültigkeit der Kurabgabensatzung nicht in ihren Hirnen angekommen ist, haben die bei weitem jedes Maß verloren.

Und wieder mal sollten wir uns Campingplatz-Gäste von 2020 koordinieren…

Kommentar hinzufügen